Alte Apotheke

Die urige Gaststätte in Altkötzschenbroda. Tauchen Sie ein in die Welt des Apothekers. Hier wird mit sächsischen Gerichten und Hopfenmalz geheilt.

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 7:30 - 24:00 Uhr
Sa + So 9:00 - 24:00 Uhr

Kontakt:

Herr Rainer Wollank

Adresse:

Altkötzschenbroda 48

Telefon:

0351 6563760

Fax:

0351 6563762

Die urigen Gaststätte direkt in der Mitte von Altközschenbroda.

Tauchen Sie ein in die Welt des Apothekers. Hier wird mit sächsischen Gerichten und Hopfenmalz geheilt.

Höhepunkte der Woche

Montag bis Freitag großes Frühstücksbüffet von 07:30 bis 11:00 Uhr für 8,50 € pro Person

Dienstag ist Haxentag – eine knusprige Haxe mit einem Bierchen für sagenhafte 15,99 €,

Donnerstag begrüßen wir Euch zur Hause-Sause ab 20:00 Uhr gibt es  Cocktails  zum halben Preis.

Samstag und Sonntag gibt die Küche alles. Großes Brunchbüffet für Essen satt. Inklusive Filterkaffee, Apfel- und Orangesaft. Ab 09:00 Uhr geht das Schlemmen los.

Täglich frischen Kuchen  von unserem hauseigenem Bäcker Thomas Preissler.

Heilungstips und Rezeptausstellung

Wer die „Alte Apotheke“ in Altkötzschenbroda besucht, muss keineswegs Magenweh haben. Vielmehr sollte er großen Hunger mitbringen, denn in die alte Apotheke ist ein Gasthaus mit idyllischem Anger von Altkötzschenbroda. So gibt es hier statt Kräuterpillen und Magentropfen Lachsfilet, Zwiebelsteak, gefüllte Eierkuchen oder auch Quark mit Kartoffeln. Dazu gibt es ein kühles Bierchen vom Fass und allerlei sächsische Weine.

 

An die alte Apotheke erinnern heute nur noch Mörser, Gläser, Kolben und Fläschchen, die der Wirt gesammelt und im Gastraum ausgestellt hat. Das Haus selbst hat fast 300 Jahre auf dem Buckel. 1720 richtete Apotheker Irmler an dieser Stelle sein Geschäft ein. kauft 1760 den nachbarlichen „Meißnerschen Sitzgarten“ noch dazu. Später, so heißt es in der Chronik, beherbergte der Hof auch eine Materialwarenhandlung, eine Sektkellerei, einen Lebensmittelladen und Kohlenhandel.

Heute werden in der „Alten Apotheke“ ausschließlich Hungrige behandelt. Und für die hat der Koch immer etwas Besonderes auf seiner Speisekarte, die als Apotheken-Zeitung auch gern mitgenommen werden kann.

Selbst wenn eine Epidemie ausbrechen sollte, gibt es in der „Alte Apotheke“ genügend Platz. So können im Gastraum 50 Personen bedient werden, im Gewölbekeller gibt es 65 Plätze. Wer bei schönem Wetter im Biergarten einen  einer der 30 Sitzplätze ergattern will, muss mitunter ein bisschen Glück haben.

Die „Alte Apotheke“ ist übrigens täglich dienstbereit. Von 07:30 bis 24:00 Uhr werden hier die Gäste bedient.

Menü