Bismarckturm

Neben dem Spitzhaus oberhalb der Hoflößnitz

Der Bismarckturm in Radebeul, auch Bismarcksäule, ist einer von etwa 145 in Deutschland noch existierenden Bismarcktürmen zu Ehren des Fürsten Otto von Bismarck (1815-1898).

Bismarckturm  von der Nordseite1907

Auf einer dreistufigen Terrassenanlage  steht  ein  quadratischer  Unterbau  mit  einer  Höhe  von  vier  Metern  und  einer Kantenlänge  von  8,30  Meterndie  durch  flache  Wandnischen  untergliedert  sindDarüber  erhebt  sich  eine  runde Säule  zu  einer  talseitigen  Gesamthöhe  von  18  MeternIm oberen  Drittel  verläuft  ein  Gesimsoberhalb  dessen  sich eine  von  zehn  Pfeilern  gestützte  kuppelförmige  Schale  befindetDer  Betonbau  istwie  vom  Architekten  Kreis vorgesehenmit  einheimischem  Material  verkleidetdas  im  Fall  der  Lößnitz  aus  Syenit  bestehtDieses Außenmauerwerk  ist  in  der  Form  eines  jeweils  zehnbogigen  Arkadenmauerwerks  in  vier  Bogenreihen  übereinander ausgeführtAuf dem  Schlussstein  eines  Bogens  liegt  ein  hervorstehender  Kragsteinauf  dem  der  Fuß  eines darüber liegenden  Bogens  aufliegtSowohl  die  zehn  Stützpfeiler  der  Kuppelschale  als  auch  die  Bogenreihen  zitieren die  Bauweise  des  Mausoleums  von Theoderich  dem  Großen  in  Ravenna  und  zeigen  eine  gewisse  stilistische Verwandtschaft  mit  dem  Bismarckturm  in  Stettin.[2]

Der  Turm  ist  im  Inneren  hohlhat  acht  Nischen  und  ist  nach  oben  offenDort  sollte  das  Brennmaterial  für  die  Feuer anlässlich  der  geplanten  Bismarckfeiern  gelagert  werdenDer  1913  geplante  Einbau  einer  Treppe  zur  Beschickung einer  Feuerschale  auf  der  Spitze  konnte  aus  Kostengründen  nicht  verwirklicht  werdenOb  es  stattdessen  eine  offene  Feuerschale  vor  dem  Turm  gabist  nicht  eindeutig  belegt.[2]

Quelle: http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/175435

Der Bismarckturm wird zur Aussichtsplattform ausgebaut werden. Mit privaten Spenden. Federführend ist der: Verein für Denkmalpflege und neues Bauen Radebeul

Hier ist ein Stand von der website:

www.werbeagentur-sauke.de/Bismarckturm/B_07/aktuell.html

August 2017

Aktion erfolgreich abgeschlossen!

Spendenstand: 268.309 EURO.

Wir danken allen Spendern!

https://www.werbeagentur-sauke.de/Bismarckturm/B_07/sponsorenliste.htmlSpendenliste hier abrufbar

April 2017

Die finale Aktion startet

Paten für den Ausbau der Aussichtsplattform gesucht!

Insgesamt werden noch ca. 24.000 EURO benötigt.
Alle „Paten“ werden namentlich genannt.
Alle Spenden sind selbstverständlich steuerlich absetzbar.

Wir möchten Sie hiermit bewegen, uns

bis zum 31.5.2017

30 x 400 EURO zu spenden. (=12.000 EURO)

Alle bis dahin zugesagten Spenden werden automatisch verdoppelt!

Dazu bereit erklärt hat sich Herr Peter Heil,

Geschäftsführer der SWG Wohnen GmbH aus Radebeul.

Stand der zugesagten Spenden am 31.3.2017: 247.462 EURO.

März 2017

Alle Stufen sind vergeben!

Der Stand der zugesagten Spenden überschreitet 240.000 EURO.

Ausschreibung des Treppeneinbaus: Vergabe steht bevor

Organisatoren, Sponsoren und Gäste sprechen am 1.4. über den Fortgang.

Ziel ist die Fertigstellung der Treppe zum 110jährigen Turmjubiläum am 2.September.

 

Dr. Jens Baumann , Vorsitzender Verein für Denkmalpflege und neues Bauen Radebeul e. V.

Prof. Tobias Plessing, Initiative Bismarckturm

Menü